Freitag, 13. Januar 2017

Aus See gerettet: „Kann mich an nichts erinnern“

Er könne sich an nichts mehr erinnern, meint Bruno Wiedmer eine Woche nach seiner glücklichen Rettung aus dem Kalterer See. Der 61-jährige Bozner, der in Tramin lebt, war am vergangenen Samstag beim Eislaufen eingebrochen und konnte durch den beherzten Einsatz zufällig Anwesender nahezu unversehrt aus dem eisigen Wasser gezogen werden - ihnen gilt sein großer Dank.

Bruno Wiedmer, ein passionierter Hobbyeishockeyspieler, wollte nach Jahren mal wieder auf dem Kalterer See Eislaufen.
Badge Local
Bruno Wiedmer, ein passionierter Hobbyeishockeyspieler, wollte nach Jahren mal wieder auf dem Kalterer See Eislaufen.

stol