Freitag, 18. August 2017

Aus Trauer: Kolosseum in Rom bleibt dunkel

In Reaktion auf die Anschläge in Spanien schaltet das römische Kolosseum am Freitagabend von 22.00 Uhr an für eine halbe Stunde seine Beleuchtung aus.

Das Kolosseum in Rom bleibt am Freitag aus Trauer über die Anschläge in Barcelona für eine halbe Stunde ohne Beleuchtung. - Foto: Twitter
Das Kolosseum in Rom bleibt am Freitag aus Trauer über die Anschläge in Barcelona für eine halbe Stunde ohne Beleuchtung. - Foto: Twitter

Das kündigte Italiens Kulturminister Dario Franceschini laut Kathpress an. In einer Mitteilung am Freitag sprach er von einem „Zeichen der Solidarität mit der Stadt Barcelona und der Trauer über die Opfer des Terroranschlags“.

Roms antikes Amphitheater zählt mit jährlich rund 6,5 Millionen Touristen zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Italiens.

apa

stol