Montag, 05. Dezember 2016

AVS Jugend & Familie: Ein (Berg)Jahr voller Höhepunkte

Unter dem Motto „Gemeinsam hoch hinaus“ und „Mit kleinen und großen Schritten Abenteuer am Berg erleben“ bietet das Referat Jugend & Familie im Alpenverein rund ums Jahr vielfältige Berg- und Naturerlebnisse für Kinder, Jugendliche und Familien.

Jahresversammlung des AVS Referats Jugend & Familie
Badge Local
Jahresversammlung des AVS Referats Jugend & Familie

Bei der landesweiten Jahresversammlung am 3. Dezember in St. Martin in Passeier, die mit einem Vortrag des Landesmeteorologen Günther Geier über das Wettergeschehen am Berg eingeleitet wurde, hat das Referat nun gemeinsam mit etwa 140 teilnehmenden Jugendführern und Familiengruppenleitern aus allen Landesteilen auf die Tätigkeiten des Jahres 2016 zurückgeblickt.

Die Jugendführerfahrt nach Island, die Wintersternfahrt als großes Spielfest für Familien mit 260 Teilnehmern auf der Glatschalm im Villnößtal oder das internationale Austauschprojekt mit den alpinen Vereinen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren besondere Höhepunkt des vergangenen Tätigkeitsjahres.

35 Sektionen und 58 Ortsstellen

In den landesweit insgesamt 35 Sektionen und 58 Ortsstellen des Alpenvereins sind es die über 400 ehrenamtlich tätigen Jugendführer und an die 100 Familiengruppenleiter, die für Kinder und Jugendliche unzählige spannende Aktionen auf die Beine stellen und ihre Begeisterung für eine aktive Freizeitgestaltung in der Natur weitergeben.

Im Jahr 2016 haben 27 neue Jugendführer und 3 neue Familiengruppenleiter ihre Ausbildung abgeschlossen. Wie wertvoll diese Arbeit nicht nur für den Alpenverein, sondern für das Vereinsleben in den Südtiroler Gemeinden allgemein ist, betonten im Rahmen der Jahresversammlung auch die Ehrengäste Frau Dr. Rosmarie Pamer, Bürgermeisterin der Gemeinde St. Martin in Passeier, und AVS-Präsident Georg Simeoni.

Die Angebote des Alpenvereins im Jugend- und Familienbereich reichen von Kletterkursen, Abenteuerwochen, aufregenden Hüttenlagern oder Wintererlebnistagen über Biwak-Übernachtungen unter freiem Sternenhimmel, Klettersteigbegehungen, einfachen Familienbergtouren oder Schneeschuhwanderungen bis hin zu Erste-Hilfe-Kursen für Groß und Klein, naturpädagogischen Aktivitäten oder spannenden Höhlenbesichtigungen.

stol