Dienstag, 14. Juli 2015

Bauer (67) stirbt bei Unfall mit Hebebühne

Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am Dienstagmorgen in der Gemeinde Lana. Ein Apfelbauer verlor dabei sein Leben.

Die Hebebühne stürzte ab. Für den Bauer kam jede Hilfe zu spät. Foto: FFW Lana
Badge Local
Die Hebebühne stürzte ab. Für den Bauer kam jede Hilfe zu spät. Foto: FFW Lana

Es war gegen 7.45 Uhr, als die Alarmierung erfolgte. Im Alten Völlanerweg oberhalb der Gampenstraße war es zum Unfall gekommen. 

Aus noch ungeklärter Ursache war eine Hebebühne von der Apfelwiese rund zwei Meter auf die darunterliegende Querstraße gestürzt. Der Bauer zog sich dabei schwerste Verletzungen zu.

Unfall wird sofort bemerkt - Hilfe vergebens

Der Unfall wurde aufgrund des Lärms sofort bemerkt. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lag der Bauer reglos neben der Hebebühne auf der Straße.

Das Weiße Kreuz Lana und der Notarzt versuchten, den Verunfallten zu reanimieren. Leider vergebens. Der 67-jährige Max Lobis verstarb noch vor Ort.

Auch die Freiwillige Feuerwehr Lana war mit drei Autos und 13 Wehrleuten ausgerückt. Im Einsatz standen auch die Notfallseelsorge und die Carabinieri.

stol

stol