Dienstag, 06. Dezember 2016

Bayern: Fahranfänger kracht gegen Hauswand

Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Bayern ist mit einem am selben Tag auf ihn zugelassen Auto gegen eine Hauswand gefahren.

Foto: © shutterstock

Der Teenager war am späten Montagabend zu schnell in seinem oberfränkischen Heimatort Hof unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Er verlor die Kontrolle über das stark motorisierte Fahrzeug, fuhr über eine Verkehrsinsel und lenkte den Wagen frontal gegen eine Hauswand.

Er und seine drei ebenfalls noch jungen Begleiter wurden – teils schwer verletzt – ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand laut Polizei ein Totalschaden von rund 10 000 Euro. Der Sachschaden am Haus liegt in ähnlicher Höhe.

dpa

stol