Mittwoch, 30. März 2016

Benko-Befragung: 6445 wählen am ersten Tag

Am Dienstag um 8 Uhr fiel der Startschuss für die Bevölkerungsbefragung in Sachen Benko-Projekt. In den ersten Stunden gaben rund 3 Prozent aller Wahlberechtigten ihre Stimme ab.

Badge Local

Am meisten los war im Rathaus in der Gumergasse. Bis 20 Uhr beteiligten sich insgesamt 6445 Personen an der Befragung.

Die Landeshauptstadt Bozen erlebte am Dienstag gleich mehrere Premieren: Zum Ersten begann erstmals eine sogenannte Bevölkerungsbefragung, zum Zweiten können daran alle Bozner ab dem 16. Lebensjahr teilnehmen und zum Dritten sind auch jene Pendler zugelassen, die sich registriert haben.

Insgesamt 93.606 Personen (90.458 in Bozen Ansässige, davon 2101 Minderjährige, und 3148 Pendler, davon 115 Minderjährige) sind somit befugt mitentscheiden, ob der Entwicklungsplan für die Zone rund um den Busbahnhof – besser bekannt als Kaufhaus-Projekt des Tiroler Investors René Benko und seiner SIGNA Holding – verwirklicht wird oder nicht.

Bis einschließlich Montag, 4. April, jeweils von 8 bis 20 Uhr, kann in den 28 Wahllokalen abgestimmt werden.

D/stol

stol