Donnerstag, 28. April 2022

Bester Apfelsaft kommt aus Südtirol

Die „Goldene Birne“ zählt zu den europaweit bedeutendsten Auszeichnungen für Hersteller von Fruchtsäften. Für seinen sortenreinen Pinova-Apfelsaft ist Matthias Sigmund aus Feldthurns mit der „Goldenen Birne“ prämiert worden.

Andreas und Matthias Sigmund vom Schwarzielhof in Feldthurns haben für ihren sortenreinen Apfelsaft „Pinova“ die Auszeichnung „Goldene Birne“ erhalten. - Foto: © Privat

Seit über 20 Jahren werden im Vorfeld der Messe „Ab Hof“ in Wieselburg (Niederösterreich) die besten Direktvermarkter in vielen verschiedenen Produktkategorien ausgezeichnet. Da Lebensmittel aus regionaler und bäuerlicher Herkunft zunehmend beliebter werden, gewinnen auch solche Prämierungen an Bedeutung und machen die bäuerliche Vielfalt erst so richtig sichtbar.

Regelmäßig gehen Preise und Auszeichnungen auch an heimische Produzenten. Besonders erfolgreich war bei der heurigen Ausgabe der Messe „Ab Hof“ Matthias Sigmund vom Schwarzielhof in Feldthurns. Er hat die höchste Auszeichnung, die „Goldene Birne“, für den sortenreinen Apfelsaft „Pinova“ erhalten.

Sigmunds „Pinova“ mit bestmöglicher Punktzahl

„Der Pinova-Apfelsaft hat in allen 5 Bewertungskriterien die volle Punktezahl erreicht. Besonders hervorgehoben wurde von der Jury der fruchtig-zarte und anhaltende Geschmack“, freute sich der Jungbauer Matthias Sigmund aus Feldthurns.

Neben dem Apfelsaft „Pinova“ gibt es noch die sortenreinen Säfte „Jonagold“, „Elstar“ und „Topaz“. Zudem produziert der Jungbauer aus den alten Sorten „Tiroler Spitzlederer“, „Weisser Rosmarin“ und „Steinpepping“ eine Cuvée. Die Apfelsäfte vom Schwarzielhof tragen das Siegel „Roter Hahn“, das für höchste heimische Qualität bei bäuerlichen Lebensmitteln steht. Diese wird regelmäßig bei Blindverkostungen geprüft. Bereits dort hat der sortenreine Apfelsaft „Pinova“ die höchste Auszeichnung „Qualitätsprodukt“ erhalten.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden