Samstag, 31. März 2012

Betrug: Nach dem Porno kommt der Virus

Die mutmaßlichen Betrüger wissen genau, wo sie ansetzen müssen: beim schlechten Gewissen. Wer will schon, dass herauskommt, dass sich jemand regelmäßig Pornofilme im Internet ansieht? Viele Bürger zahlen dann lieber 100 Euro, die vermeintlich von der Postpolizei als Strafe gefordert werden.

stol