Donnerstag, 23. Februar 2017

„Bildungswüste“ für 84.000 Kinder in Erdbebengebiet

Sechs Monate nach dem verheerenden Erdbeben in Mittelitalien ist die Lernsituation Tausender Kinder in der Region desaströs. Zu diesem Schluss kommt die Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ in einem am Donnerstag vorgestellten Bericht.

Die Erdbeben in Mittelitalien haben zahlreiche Häuser zerstört, darunter auch Schulen. Für die Kinder der Regionen hat sich damit ein regelmäßiger Unterricht erledigt.
Die Erdbeben in Mittelitalien haben zahlreiche Häuser zerstört, darunter auch Schulen. Für die Kinder der Regionen hat sich damit ein regelmäßiger Unterricht erledigt. - Foto: © LaPresse

stol