Dienstag, 24. November 2020

Bischof Muser: „Mit dem Engel des Herrn durch den Advent“

Diözesanbischof Ivo Muser lädt alle Gläubigen ein, mit dem „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben - vom ersten Adventsonntag bis zum Heiligen Abend. Bischof Muser: „Gerade diese Corona-Zeit mit ihren vielen Unsicherheiten, Meinungen, Stimmen, Forderungen und Ängsten lädt uns ein zum bewussten Innehalten im Gebet. Es geht um eine Spiritualität des Alltags.“

Bischof Ivo Muser lädt die Gläubigen dazu ein, mit dem  „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben.
Badge Local
Bischof Ivo Muser lädt die Gläubigen dazu ein, mit dem „Engel des Herrn“ das Innehalten einzuüben. - Foto: © Thomas Ohnewein
„Ich lade alle ein, mit dem 'Engel des Herrn' das Innehalten einzuüben: vom ersten Adventsonntag bis zum Heiligen Abend. Vielleicht entwickelt sich daraus eine gute, tägliche Gewohnheit, die uns durch das ganze Jahr begleitet. Gerade diese „Corona-Zeit„ mit ihren vielen Unsicherheiten, Meinungen, Stimmen, Forderungen und Ängsten lädt uns ein zum bewussten Innehalten im Gebet“, schreibt Bischof Muser an die Gläubigen der Diözese.

Das Innehalten ist das Schwerpunktthema im laufenden Arbeitsjahr der Diözese. Es sollen in diesem Jahr keine neuen Projekte lanciert werden, sondern es soll in dem, was begonnen worden ist, innegehalten und in die Tiefe gegangen werden.

„Innehalten, hören, Antwort geben, vertrauen und den Auftrag Gottes annehmen – wie Maria, die Gottesmutter. Ich danke allen, die mit dem 'Engel des Herrn' ein Gebetsnetz knüpfen, das uns in der Ortskirche und weltweit verbindet: persönlich, in Familien, Hausgemeinschaften, Ordensgemeinschaften, Seniorenheimen und überall dort, wo gläubige Menschen miteinander leben. Der 'Engel des Herrn' soll auch ein hoffnungsvolles Gebet sein, das uns durch die Corona-Pandemie führt und begleitet. Jesus Christus ist der 'Gott mit uns und für uns' – jetzt, auch inmitten der schmerzlichen Erfahrung dieser Krankheit, und sogar über die Schwelle unseres Todes hinaus“, schreibt Bischof Muser.

stol

Alle Meldungen zu: