Freitag, 20. April 2018

Bozen: Algerier aus Italien ausgewiesen

Kürzlich haben Beamte der Bozner Quästur einen Algerier zum Flughafen Malpensa in Mailand begleitet und in seine Heimat zurückgeschickt.

Beamte der Bozner Quästur begleiteten den Algerien zum Mailänder Flughafen Malpensa.
Badge Local
Beamte der Bozner Quästur begleiteten den Algerien zum Mailänder Flughafen Malpensa.

Der polizeibekannte Mann befand sich illegal auf dem Staatsgebiet. Der Algerier, der wegen Drogendelikte mehrfach vorbestraft ist, wurde zudem zweimal wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und Beamtenbeleidigung verurteilt.

Gegen den Mann lagen außerdem ein Ausweisungsdekret des Quästors von Rom und des Quästors von Bozen vor.

Nachdem sich mehrere Personen in einem Bozner Stadtviertel wegen Ruhestörung und Belästigung getsört fühlten, meldeten sie dies der Quästur. Der Mann konnte schließlich als Urheber ausfindig gemacht und gefasst werden.

Nun wurde der Mann von Beamten der Bozner Quästur auf den Mailänder Flughafen Malpensa gebracht, von wo aus er nach Algerien ausgeflogen wurde.

stol

stol