Dienstag, 23. Oktober 2018

Bozen: Drogen, Raub und Waffen

Am Montag haben die Carabinieri bei Kontrollen in verschiedenen Bozner Parkanlagen der Landeshauptstadt mehrere Personen aufgegriffen, die wegen verschiedener Straftaten angezeigt wurden.

Die Carabinieri hatten mal wieder alle Hände voll zu tun in der Landeshauptstadt. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Die Carabinieri hatten mal wieder alle Hände voll zu tun in der Landeshauptstadt. - Foto: Carabinieri

Im Bahnhofspark von Bozen identifizierten die Beamten 2 Nigerianer im Alter von 28 und 29 Jahren, die im Besitz von Marihuana waren. Mit einigen Mengen Kokain wurden dagegen 2 Bozner im Alter von 25 und 49 Jahren ertappt. Sie wurden auf die Carabinieri-Station gebracht, die Drogen wurden beschlagnahmt.

Einem 19-Jährigen aus Gambia hingegen wurde ein Klappmesser abgenommen, das er in seinem Rucksack bei sich trug. Er wurde wegen illegalem Waffenbesitz angezeigt.

Touristen ausgeraubt

Auch mussten die Carabinieri ausrücken, nachdem ein Mann versucht hatte, einem polnischen Touristen die Geldtasche zu entwenden, indem er ihn anrempelte. Der Tourist blieb unverletzt.

Den mutmaßlichen Täter, einen 26-jährigen Tunesier ohne Aufenthaltsgenehmigung, konnten die Carabinieri kurz darauf identifizieren. Er wurde wegen Raub auf die Station gebracht.

stol

stol