Donnerstag, 08. Dezember 2016

Bozen: Frau überfallen - zwei Männer verhaftet

Die Carabinieri von Bozen haben in der Nacht auf Donnerstag zwei Männer aus Mazedonien wegen schweren Raubüberfalls verhaftet.

Ein Streifenwagen der Carabinieri in der Schlachthofstraße, wo in der Nacht auf Donnerstag eine Frau überfallen worden war. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Ein Streifenwagen der Carabinieri in der Schlachthofstraße, wo in der Nacht auf Donnerstag eine Frau überfallen worden war. - Foto: Carabinieri

Gegen 1 Uhr hatte hatte ein Streifenwagen der Carabinieri in der Schlachthofstraße eine rund 30-jährige Ausländerin bemerkt, die kurz davor überfallen worden war und die Beamten um Hilfe bat.

Als sie der Frau zu Hilfe eilten, erzählte diese ihnen, dass sie soeben von zwei Männern beraubt worden war.

Täter hatte sich hinter Auto versteckt

Nach einer kurzen Personenbeschreibung bemerkten die Carabinieri, dass sich einer der beiden mutmaßlichen Täter hinter einem in der Nähe geparkten Auto versteckt hielt. Dieser versuchte zwar noch, zu Fuß zu fliehen, konnte aber bald schon eingeholt und festgehalten werden.

Er trug ein Messer mit neun Zentimeter langer Klinge sowie 150 Euro, die er der Frau abgenommen hatte, bei sich.

Dank Beschreibung auch zweiten Täter ausgeforscht

In der Zwischenzeit war die Beschreibung des zweiten Täters per Funk den anderen Carabinieristreifen mitgeteilt worden, die die Umgebung absuchten. Nach kurzer Zeit konnte so auch der zweite mutmaßliche Räuber ausgeforscht werden.

Die beiden 27 und 43 Jahre alten Mazedonier wurden ins Bozner Gefängnis überstellt. Sie müssen sich nun wegen Raubüberfalls vor Gericht verantworten.

Die Beute wurde den Männern abgenommen und der Frau zurückerstattet, die zwar geschockt, aber glücklicherweise unverletzt geblieben war.

stol

stol