Donnerstag, 04. Mai 2017

Bozen: Gefährlicher Gefangener ausgewiesen

Der Quästor von Bozen Giuseppe Racca hat einen Mann aus Marokko von seiner Zelle im Bozner Gefängnis in den nächsten Flieger nach Casablanca gesetzt.

Aus der Zelle in den Flieger: Die Quästur Bozen hat einen Mann abgeschoben.
Badge Local
Aus der Zelle in den Flieger: Die Quästur Bozen hat einen Mann abgeschoben. - Foto: © D

Der 43-Jährige hatte im Bozner Gefängnis eine Strafe wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt, Sachbeschädigung, häuslicher Gewalt und dem unerlaubten Tragens von Waffen absitzen müssen.

Der Marokkaner wurde von den Beamten aus dem Gefängnis geholt und zum Flughafen Mailand Malpensa gebracht, wo der Flieger nach Casablanca wartete.

Der Ex-Inhaftierte war 1990 nach Italien gekommen und hatte sei 2013 eine Aufenthaltsgenehmigung. In den vergangenen Jahren hatte sich sein Verhalten jedoch verschlechtert, er wurde bald als sozial gefährlich eingestuft. 

stol/liz

stol