Donnerstag, 05. Januar 2017

Bozen: Nach Einbruch aus Fenster gesprungen

Die Carabinieri haben in der Landeshauptstadt einen Mann verhaftet, der, gemeinsam mit einem Komplizen, einen Einbruch verübt haben soll. Als ihn der Wohnungsbesitzer auf frischer Tat ertappte, fackelte einer der Diebe nicht lange - und sprang aus dem Fenster.

Die Carabinieri haben in der Landeshauptstadt einen Mann verhaftet, der, gemeinsam mit einem Komplizen, einen Einbruch verübt haben soll. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Die Carabinieri haben in der Landeshauptstadt einen Mann verhaftet, der, gemeinsam mit einem Komplizen, einen Einbruch verübt haben soll. - Foto: Carabinieri

Aus einer Höhe von 5 Metern sprang der Dieb aus der Wohnung im 1. Stock auf die Bozner Rauschertorgasse, um anschließend zu fliehen. Die Carabinieri waren aber vom Wohnungsbesitzer umgehend informiert worden und suchten unmittelbar nach der Verständigung die Gegend nach 2 verdächtigen Personen ab. Die beiden Diebe hatten mehrere Mobiltelefone sowie persönliche Gegenstände entwendet.

Dank einer Personenbeschreibung konnten die Carabinieri gezielt nach den zwei Dieben Ausschau halten. Als sie in der Wangergasse einen Pkw-Abstellplatz überprüften, wurden sie eines Mannes gewahr, der Anstalten machte, sich zu verstecken. Die polizeibekannte Person wurde aufgehalten und ihre Personenangaben überprüft, dabei bemerkten die Carabinieri, dass der Mann hinkte - und nahmen an, dass dies vom Fenstersturz herrühren könnte.

Der Mann begann nervös zu werden und drohte den Carabinieri - er wurde in das Bozner Gefängnis gebracht, nach seinem Komplizen wird noch gesucht.

stol

stol