Dienstag, 18. August 2020

Bozen: Verkäuferin mit Messer bedroht – Täter festgenommen

Für einen 35-Jährigen aus Ghana klickten am Dienstag in Bozen nach einer Verfolgungsjagd die Handschellen.

Mit diesem Messer soll der Mann die Verkäuferin bedroht haben.
Badge Local
Mit diesem Messer soll der Mann die Verkäuferin bedroht haben. - Foto: © Quästur
Der Vorfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in einem Elektrogeschäft in der Bozner Innenstadt. Laut Presseaussendung der Quästur soll der Mann ein Paket mit einem Mobiltelefon genommen haben und anschließend die Verkäuferin mit einem Messer bedroht haben. Danach ergriff er die Flucht.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Mitarbeiter des Geschäfts und weitere Personen verfolgten den Täter, der auf dem Radweg in Richtung Loreto-Brücke flüchtete. Gleichzeitig eilte auch die alarmierte Staatspolizei zum Ort des Geschehens.

Der Flüchtige konnte gestellt und umzingelt werden. Er bedrohte jedoch die Ordnungshüter mit einem Messer und versuchte auch alle anderen, die sich ihm in den Weg stellten, zu attackieren. An dieser Stelle griff auch ein junger Mann aus Gambia ein und unterstützte die Staatspolizei. Mit vereinten Kräften gelang es, den mutmaßlichen Räuber zu überwältigen.

Für den 35-Jährigen aus Ghana klickten die Handschellen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung bestätigte sich zudem der Verdacht, dass der selbe Täter auch für einem Raubüberfall auf einen Tabakladen am Vortag verantwortlich war. Auch hierbei hatte er den Verkäufer mit einem Messer bedroht.

stol