Samstag, 08. Oktober 2016

Bozner Tierquäler verhaftet

Für einen 46-jährigen Bozner klickten am Freitag die Handschellen. Er war bereits wegen seiner "dog ranch", wo es zu Sex mit Hunden gekommen sein soll, in die Schlagzeilen geraten.

Die Staatspolizei vollstreckte den Haftbefehl.
Badge Local
Die Staatspolizei vollstreckte den Haftbefehl. - Foto: © D

Christian Galeotti (46) war in den vergangenen Jahren bereits mehrmals in den Schlagzeilen. 

Als ehemaliger Besitzer einer Tierpension in Jenesien wurde er bereits wegen Misshandlung von Tieren verurteilt. Galeotti hatte die Hundepension und -zucht „dog ranch“ in Afing betrieben.

Dort soll er unter anderem ihm anvertraute Hunde ohne Fressen und Trinken in ihrem Kot liegen gelassen haben. Einige Hunde sollen dabei verendet sein.

2006 soll in der „dog ranch“ ein Pornofilm gedreht worden sein, in dem Hunde Sex mit einer Frau haben. 

Bedrohung und Betrug

Am Freitag hat die Staatspolizei in Bozen unter der Leitung von Giuseppe Tricarico den Bozner Tierquäler verhaftet. Er muss eine Haftstrafe von 3 Jahren, 8 Monaten und 22 Tagen absitzen. 

Vorgeworfen werden dem 46-Jährigen nicht nur Tierquälerei, sondern unter anderem auch Bedrohung, die Annahme einer falschen Identität und Betrug. 

stol

stol