Dienstag, 06. Dezember 2016

Brand in Untermais rechtzeitig gelöscht

Am Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Untermais um kurz vor 7.30 Uhr zu einem Brand am Gebäude der ehemaligen Pobitzer-Mühle im Rennstallweg in Untermais gerufen. Zahlreiche Anrufer hatten die Landesnotrufzentrale angerufen, da die starke Rauchentwicklung im gesamten Meraner Talkessel und auch von der angrenzenden Me-Bo gut zu sehen war.

Dank dem raschen Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand in Untermais relativ rasch bekämpft werden. - Foto: FFW Untermais
Badge Local
Dank dem raschen Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand in Untermais relativ rasch bekämpft werden. - Foto: FFW Untermais

Der Brand war in einem angebauten Holzlager einer Möbel-Restaurierungswerkstatt ausgebrochen und die Flammen schlugen auf die Holzüberdachung über. Dank dem Einsatz mehrerer Strahlrohre konnte der Brand innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden.

Die angrenzende Tischlerei und die darüberliegenden Räume waren teils stark verrraucht, jedoch nicht durch Feuer in Mitleidenschaft gezogen worden. Die verrauchten Räume wurden unter schwerem Atemschutz abgesucht, kontrolliert und anschließend belüftet.

Da sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Mitarbeiter in der Tischlerei aufhielten, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Durch den schnellen Löscheinsatz konnte eine Brandausbreitung auf die angebaute Tischlerei bzw. die Lagerräume der Holzmöbel rechtzeitig verhindert werden. Die Brandursache ist zurzeit unklar.

Im Einsatz stand die Freiwilligen Feuerwehren Untermais und Marling mit rund 25 Leuten sowie die Staatspolizei und die Carabinieri. Der Einsatz war gegen 9 Uhr beendet.

stol

stol