Sonntag, 08. Mai 2016

Brenner-Demo: Anarchisten protestieren vor Bozner Gefängnis

Bei einer Kundgebung in Bozen forderten Dutzende Demonstranten am Sonntag Nachmittag die Freilassung von 6 ihrer Kollegen, die am Samstag im Zuge der Ausschreitungen am Brenner festgenommen worden waren.

Die Polizei hat zahlreiche Teile der Kampfausrüstung der Randalierer vom Brenner beschlagnahmt, wie etwa Schlagstöcke, Helme, Gasmasken, Feuerlöscher usw. - Foto: Quästur
Badge Local
Die Polizei hat zahlreiche Teile der Kampfausrüstung der Randalierer vom Brenner beschlagnahmt, wie etwa Schlagstöcke, Helme, Gasmasken, Feuerlöscher usw. - Foto: Quästur

Rund 70 Anarchisten haben sich am Sonntag an einer Protestdemonstration vor dem Bozner Gefängnis beteiligt.

Die Anarchisten skandierten Slogans gegen die italienischen Sicherheitskräfte, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA.

Die Demonstranten hätten zudem einige Fotografen, die die Protestkundgebung fotografierten, bedroht. Auf Twitter wurden Appelle für die Freilassung der festgenommenen Demonstranten gepostet. Vier von ihnen befinden sich im Gefängnis von Bozen und zwei in einer Strafanstalt in Trient.

23 italienische Polizisten waren bei der Demonstration verletzt worden. Einer der Verletzten konnte am Sonntag das Bozner Spital verlassen. Die Polizei beschlagnahmte Knüppeln, Schläger, Gasmasken und Helme. Die Krawalle seien sorgfältig organisiert worden, berichteten die Ermittler.

apa

stol