Donnerstag, 16. August 2018

Brückeneinsturz in Genua: Erste Opfer identifiziert

Nach der verherenden Katastrophe, bei der die vierspurige Morandi-Brücke im Westen von Genua am Dienstag auf einer Strecke von mehr als 200 Metern eingestürzt war, ist die Zahl der Toten, wie der italienische Zivilschutz mitteilte, auf 38 angestiegen. Mittlerweile wurden die ersten Opfer identifiziert und es werden immer mehr Informationen zu den Opfern bekannt.

Andrea Cerulli gehört zu den Opfern des Einsturzes der Morandi-Brücke im Westen von Genua. - Foto: Facebook/Andrea Cerulli









stol