Dienstag, 25. August 2020

Bruneck: Streit im Auto wird Drogendealern zum Verhängnis

Während nächtlichen Kontrollen am vergangenen Wochenende wurden die Carabinieri von Bruneck auf 2 streitende Männer und eine Frau in einem Auto aufmerksam. Die ungewöhnliche Szene machte die Beamten misstrauisch – zu Recht, wie sich herausstellte: Bei einer Kontrolle wurden Marihuana, Kokain und eine Präzisionswaage beschlagnahmt.

Die Carabinieri von Bruneck beschlagnahmten etwa 120 Gramm Marihuana, eine Präzisionswaage und fast 1000 Euro in Bar.
Badge Local
Die Carabinieri von Bruneck beschlagnahmten etwa 120 Gramm Marihuana, eine Präzisionswaage und fast 1000 Euro in Bar. - Foto: © Carabinieri
Die Carabinieri wurden auf die beiden Männer im Alter von 43 und 44 Jahren und die 35-Jährige aufmerksam, weil sie in einem geparkten Auto miteinander stritten. Als sich die Beamten dem Fahrzeug näherten, um der Sache auf den Grund zu gehen, überraschten sie die 3 ganz unvorbereitet: Sie versuchten, als sie die Streife bemerkten, schnell etwas unter dem Sitz zu verstecken.

Die hektischen Gesten machten die Carabinieri noch misstrauischer. Sie entdeckten, dass das mysteriöse Paket unter dem Autositz Drogen (Kokain), sowie eine Präzisionswaage und eine beachtliche Summe an Bargeld enthielt.

Daraufhin wurde eine Durchsuchung der 3 Wohnungen angeordnet, bei der noch mehr Geld, sowie verschiedene andere Drogen ans Licht kamen. Insgesamt beschlagnahmten die Carabinieri etwa 120 Gramm Kokain, 10 Gramm Marihuana, eine Präzisionswaage und fast 1000 Euro in Bar.


In Anbetracht der Beweise wurden alle 3 festgenommen und im Einvernehmen mit der zuständigen Justizbehörde in ihren jeweiligen Wohnungen in Hausarrest gestellt. Sie müssen sich wegen Besitzes und Handels mit Drogen verantworten.

aj

Schlagwörter: