Mittwoch, 10. Oktober 2018

Cavalese bekommt Geburtenabteilung zurück

Im März 2017 war die Geburtshilfe in Cavalese im Fleimstal geschlossen worden, nun kann sie wieder aufsperren, wie das Tagblatt „Dolomiten“ am Mittwoch berichtet.

Hoffnung für die Geburtenabteilungen in Sterzing und Innichen? (Symbolbild)
Badge Local
Hoffnung für die Geburtenabteilungen in Sterzing und Innichen? (Symbolbild) - Foto: © shutterstock

Die kleine Geburtshilfe im Krankenhaus von Cavalese kann wieder aufsperren. Dies hat am Dienstag der Trentiner Riccardo Fraccaro, Minister für die Beziehungen zum Parlament und die direkte Demokratie, mitgeteilt. 

Morgenluft  für die  kleinen Geburtshilfen von Innichen und Sterzing, die  auch zugesperrt  wurden? Geht es nach Gesundheitslandesrätin Martha Stocker, nicht. 

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol