Mittwoch, 20. Januar 2016

Chance für Chiku

Der Fall Chiku geht in die nächste Runde. Rechtsanwalt Flavio Moccia hat am Dienstag angekündigt, Kassationsbeschwerde gegen die Verurteilung von Herbert Raich und die Beschlagnahme des Serval-Katers einreichen zu wollen.

Chikus Fall kommt vor das Kassationsgericht. - Archivbild
Badge Local
Chikus Fall kommt vor das Kassationsgericht. - Archivbild

Die Urteilsbegründung scheint aber wenig Spielraum zu lassen. Wie Richter Stefan Tappeiner darin schreibt, würden sowohl die im Verfahren beigebrachten Unterlagen als auch die Beurteilung von Gerichtsgutachterin Mircea Pfleiderer eindeutig belegen, dass Chiku ein Serval sei.

Und dessen Haltung ohne entsprechende Genehmigung sei in Italien verboten, da Servale in Anlehnung an das Washingtoner Artenschutzabkommen als Tiere eingestuft sind, die für die öffentliche Sicherheit potenziell gefährlich sein können.

rc

_____________________________________________

Lesen Sie mehr in der Mittwoch-Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol