Montag, 29. Januar 2018

Defekter Sessellift in Österreich: Bergung von 150 Skifahrern

In Österreich sind rund 150 Skifahrer in einem defekten Sessellift stecken geblieben. Wegen eines Lagerschadens stoppte der voll besetzte Rosenkranz-Sessellift am Kreischberg in der Steiermark am Montag.

Rund 150 Personen sind in einem defekten Sessellift stecken geblieben.
Rund 150 Personen sind in einem defekten Sessellift stecken geblieben. - Foto: © shutterstock

Elf Bergrettung-Teams und drei Hubschrauber waren nach Angaben eines Sprechers der Seilbahnen im Einsatz, um die Sportler aus ihrer misslichen Lage zu befreien. „Die Bergretter steigen zu den Sesseln auf und seilen die Menschen ab, die Hubschrauber lassen jemanden am Seil herunter und bergen so die Gäste“, sagte Seilbahnsprecher Karl Fussi weiter. Die Bergung lief den Angaben zufolge problemlos.

Rund die Hälfte aller Betroffenen konnte nach kurzer Zeit geborgen werden. „Wir sind zuversichtlich, dass bis zu Einbruch der Dunkelheit alles erledigt ist.“

dpa

stol