Montag, 14. September 2015

Dieb bricht in Metzgerei ein - und verliert Brieftasche

Ein solches Ende hätte er sich wohl nicht für seine nächtliche Diebestour erwartet, als er in eine Metzgerei in Bruneck einbrach. Die Carabinieri stellten den Mann kurz nach der Tat.

Die Tür der Metzgerei wurde eingedrückt. - Foto: Carabinieri
Badge Local
Die Tür der Metzgerei wurde eingedrückt. - Foto: Carabinieri

Es war gegen sechs Uhr, als der Betreiber einer Metzgerei in der Ahrntaler Straße in Bruneck in seinen Laden kam. Dort stellte er schnell fest, dass jemand über die Tür in den Verkaufsraum eingedrungen sein musste. 

Auch die rund 100 Euro in der Kasse fehlten. Umgehend verständigte der Metzger die Ordnungshüter. 

 

Die betroffenen Metzgerei. - Foto: Carabinieri Bruneck

Vor Ort überprüften die Carabinieri von Bruneck den Laden und die Umgebung auf Spuren und Hinweise. Und siehe da: Umweit des Tatortes stieß ein Beamter auf die Brieftasche eines bereits vorbestraften Mannes des Ortes.

Als die Carabinieri diesen in der Folge aufsuchten, stellten sie bei ihm Bargeld in Höhe von 160 Euro sicher. Der Mann hatte keine Erklärung, woher das Bargeld stammte, auch zumal er keine Brieftasche mit sich führte. Er wurde wegen erschwerten Diebstahls angezeigt.

stol/ker

stol