Montag, 25. Juni 2018

Diese Woche kratzt an der 30-Grad-Grenze

Während die Temperaturen am Wochenende unter der 30-Grad-Grenze geblieben sind, erwarten uns in dieser Woche erneut sommerliche Temperaturen . Dennoch – ein stabiles Hoch ist nicht in Sicht, weiß Landeswettermeteorologe Dieter Peterlin.

Diese Woche knackt wieder die 30-Grad-Grenze.
Badge Local
Diese Woche knackt wieder die 30-Grad-Grenze. - Foto: © shutterstock

Die letzte Juniwoche beginnt mit recht sonnigem Wetter: Am Morgen ist es am Alpenhauptkamm noch unbeständig, aber der Nordföhn lockert im Tagesverlauf die Wolkendecke auf und es wird allmählich sonniger mit nur harmlosen Wolken. Die Tageshöchstwerte reichen von 18 bis 29 Grad Celsius.

Am wärmsten wird Dienstag und Mittwoch mit Höchstwerten von 21 bis 31 Grad werden – mit nur vereinzelt Wolken. Am Mittwochnachmittag kann es um den Alpenhauptkamm beginnen zu regnen, was zu etwas unbeständigerem Wetter auch am Donnerstag und Freitag führt.

Nach den etwas tieferen Temperaturen am vergangenen Wochenende mit Maximaltemperaturen von 27 Grad Celsius in Meran und Bozen bessert sich das Wetter nun. Ein stabiles Hoch dürfen wir diese Woche dennoch nicht erwarten, verkündet Dieter Peterlin auf seinem Twitter-Profil.

stol

stol