Samstag, 01. Dezember 2018

Drogen, Waffen und Alkohol: Viel zu tun für die Carabinieri

Die Carabinieri haben am Freitag landesweit verschärfte Kontrollen durchgeführt. Rund 300 Fahrzeuge wurden dabei unter die Lupe genommen, insgesamt 430 Personen überprüft. 8 Personen kassierten eine Anzeige, zwei Personen hingegen wurden festgenommen.

Die Carabinieri werden auch in den nächsten Tagen verschärfte Kontrollen in ganz Südtirol durchführen. - Foto. Carabinieri
Badge Local
Die Carabinieri werden auch in den nächsten Tagen verschärfte Kontrollen in ganz Südtirol durchführen. - Foto. Carabinieri

In Sterzing etwa hielten die Carabinieri einen Fahrzeuglenker auf, in seinem Wagen fanden sie ein Messer mit einer mehr als zwölf Zentimeter langen Klinge. Der 30-jährige polizeibekannte Mann wurde angezeigt, das Messer beschlagnahmt.

Haschisch, Hehlerei und Hausarrest

In Klausen hingegen wurde ein Pakistaner wegen Hehlerei angezeigt. Die Carabinieri erwischten ihn mit mehreren, vor einiger Zeit aus einem Geschäft gestohlenen, Handys. Als die Carabinieri vorsorglich auch die Wohnung des Mannes durchsuchten, stießen sie außerdem auf eine geringe Menge Haschisch, weshalb auch dieser Mann dem Regierungskommissariat gemeldet wurde.

Eine 55-jährige Frau aus Bruneck wurde in St. Lorenzen erwischt, obwohl sie sich nach einer Verurteilung am Bozner Landesgericht zu zwei Jahren Haft im Hausarrest befindet. Die Carabinieri brachten sie wieder zurück in ihre Wohnung.

Trunkenbold am Steuer

Die Carabinieri von Neumarkt hingegen erwischten einen 60-jährigen Mann aus Kaltern, der in offensichtlich betrunkenem Zustand am Steuer saß. Der Mann verweigerte sowohl die Überprüfung seiner Dokumente als auch einen Alkoholtest. Dem Mann wurde der Führerschein entzogen und angezeigt.

In Branzoll erwischten die Carabinieri hingegen einen Mann aus Pfatten, gegen den ein Vollstreckungsbefehl der Bozner Staatsanwaltschaft vorlag. Der 35-Jährige muss demnach eine Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten wegen Körperverletzung, Raubüberfalls und Hehlerei abbüßen. Die Straftaten gehen auf das Jahr 2017 zurück. 

Drogen und Diebesgut

In Meran hingegen kontrollierten die Carabinieri in der Nähe des Bahnhofs einen 57-jährigen Tunesier. Mehr als 30 Gramm Haschisch hatte er in einer Plastiktüte bei sich. Auch einen 24-jährigen Neapolitaner und einen 38-jähriger Albaner zeigten die Beamten an, weil sie mit Kokain, einer Präzisionswaage und anderem Drogen-Zubehör erwischt wurden. 

Ebenfalls in Meran wurden zwei weitere Tunesier und ein Algerier wegen Diebstahl angezeigt. Den drei Männern wird vorgeworfen, einer Frau beim Einkaufen in einem Supermarkt die Brieftasche gestohlen zu haben.

Die Carabinieri werden auch in den kommenden Tagen verschärfte Kontrollen in ganz Südtirol durchführen. Gerade in der Vorweihnachtszeit wollen die Ordnungskräfte vermehrt für öffentliche Sicherheit garantieren.

stol/vs

stol