Freitag, 08. November 2019

Einbrecher wüten in der Bozner Altstadt

Ein böses Erwachen gab es am Freitagmorgen für einige Geschäftsleute der Bozner Altstadt: Unbekannte hatten es in der Nacht auf mehrere Betriebe im Bereich Dr.-Streiter-Gasse/Sterngalerie abgesehen. Der angerichtete Schaden ist groß, die gestohlene Beute nur gering.

Ein Scherbenmeer zeugt bei Spielwaren Gutweniger von der Gewalt, mit der die Einbrecher sich Zugang verschaffen wollten.
Badge Local
Ein Scherbenmeer zeugt bei Spielwaren Gutweniger von der Gewalt, mit der die Einbrecher sich Zugang verschaffen wollten. - Foto: © privat

Bei Spielwaren Gutweniger haben der oder die Täter mit Brachialgewalt die gläsernen Doppeltüren zerstört; die äußere Tür ging völlig zu Bruch, bei der zweiten wurden die Schienen mit einem Brecheisen völlig verbogen, die Tür hielt aber stand, sodass die Täter nicht eindringen konnten. Daher wurde auch die Alarmanlage nicht ausgelöst .


Im Caffé Bavaria in der Sterngalerie schlugen der oder die Einbrecher ebenfalls die Glastür ein. Hier schafften sie es, sich Zugang zu verschaffen. Die Beute umfasst aber nur einen relativ kleinen Betrag, bestehend aus Wechselgeld und dem Trinkgeld in einem Sparschwein.

Z
ugeschlagen haben die Unbekannten auch beim Blumengeschäft Mario Woche in der Dr.-Streiter-Gasse neben den Fischbänken. Ob es noch andere Einbruchsversuche gegeben hat, ist noch unbekannt. Die Polizei hat die Erhebungen aufgenommen.

ds