Sonntag, 08. April 2018

Einige Opfer nach Amokfahrt in Münster in Lebensgefahr

Nach der Amokfahrt in Münster mit drei Toten befinden sich einige der mehr als 20 verletzten Opfer weiter in Lebensgefahr. Die Ermittler suchen unterdessen weiter nach dem Motiv und Hintergründen für das Verbrechen. Es gebe keine Hinweise, dass noch weitere Verdächtige an dem Verbrechen beteiligt waren . Man gehe von einem Einzeltäter aus, sagte eine Polizeisprecherin am Sonntag.

Die Tat in Münster gibt weiterhin Rätsel auf. - Foto: APA (dpa)
Die Tat in Münster gibt weiterhin Rätsel auf. - Foto: APA (dpa)

stol