Freitag, 27. Januar 2017

Eppaner (46) stürzt am Großen Laugen in den Tod

Am Großen Laugen hat sich am Freitag ein tödlicher Bergunfall ereignet. Thomas Mur (46) aus Eppan verlor dabei sein Leben.

Am Großen Laugen (im Bild die Laugenspitze im Sommer) hat sich am Freitag ein tödlicher Bergunfall ereignet.
Badge Local
Am Großen Laugen (im Bild die Laugenspitze im Sommer) hat sich am Freitag ein tödlicher Bergunfall ereignet.

Der Bergsteiger war am Freitag alleine zur Bergtour aufgebrochen. Gegen 17 Uhr nahm diese ein tödliches Ende: Mur stürzte im Gipfelbereich mehrere hundert Meter in die Tiefe. Ersten Informationen zufolge dürfte er auf einer eisigen Stelle ausgerutscht sein und den Halt verloren haben.

Die Hilfe der Rettungskräfte, im Einsatz stand unter anderem der Rettungshubschrauber Aiut Alpin, kam für den 46-Jährigen zu spät: Er hatte sich bei dem Absturz tödliche Verletzungen zugezogen und war auf der Stelle tot. Ebenso im Einsatz stand der Bergrettungsdienst von Lana.

Die Laugenspitze (2434 Meter) ist der höchste Gipfel in der Nonsberggruppe. Sie hat einen Doppelgipfel, dieser besteht aus dem Großen Laugen und dem Kleinen Laugen.

stol 

stol