Montag, 24. Juni 2019

Erdbeben in Mittelitalien - Angst und leichte Schäden

Ein Erdbeben der Stärke 3,7 in Mittelitalien war am Sonntagabend in Rom klar zu spüren. Das Epizentrum in einer Tiefe von 9 Kilometern lag 14 Kilometer östlich der Hauptstadt, teilte das italienische Institut für Geologie und Vulkanologie mit. Schäden wurden in Rom zunächst keine gemeldet.

Das Erdbeben war vor allem in höheren Gebäuden in Rom zu spüren.
Das Erdbeben war vor allem in höheren Gebäuden in Rom zu spüren. - Foto: © shutterstock

stol