Dienstag, 19. April 2022

Ermittlungen wegen Green-Pass-Fälschung – Südtiroler dabei

Sie werden beschuldigt, sich durch falsch-positive Nasenflügeltests einen Green Pass erkauft zu haben. Unter den 42 Personen, gegen die ermittelt wird, sollen auch viele Südtiroler dabei sein.

Sie werden beschuldigt, sich durch falsch-positive Nasenflügeltests einen Green Pass erkauft zu haben. - Foto: © Shutterstock

Bereits seit Jänner ermitteln die Carabinieri und die Finanzpolizei gegen insgesamt 5 Personen: Ein Krankenpfleger und 4 weitere Personen stehen im Verdacht, falsch-positiven Corona-Tests ausgestellt zu haben – insgesamt 86 solcher falschen Tests sollen ausgegeben worden sein.

Nun wird gegen weitere 42 Personen ermittelt, deren gefälschte Green Pass sichergestellt worden sind. Ermittelt wird wegen Korruption und Dokumentenfälschung.

ansa/stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden