Freitag, 21. Juni 2019

Erstmals UNO-Vertrag gegen Belästigung am Arbeitsplatz

Die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) hat erstmals einen internationalen Vertrag gegen Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz verabschiedet. Nach zweiwöchigen Beratungen sprach der Diskussionsleiter, der Schweizer Jean-Jacques Elmiger, am Freitag von einem „historischen Moment”.

Eine Arbeitsgruppe der UNO hat einen internationalen Vertrag gegen Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz verabschiedet.
Eine Arbeitsgruppe der UNO hat einen internationalen Vertrag gegen Gewalt und Belästigung am Arbeitsplatz verabschiedet. - Foto: © shutterstock

stol