Donnerstag, 11. Mai 2017

Estland: Bildungsministerin mit Baby bei Regierungssitzung

Nur vier Tage nach der Geburt ihres sechsten Kindes hat die estnische Bildungsministerin Mailis Reps mit dem Neugeborenen an einer Regierungssitzung in Tallinn teilgenommen.

Talinn, Haupstadt von Estland, ist bekannt für seine westliche Einstellung.
Talinn, Haupstadt von Estland, ist bekannt für seine westliche Einstellung. - Foto: © shutterstock

Ministerpräsident Jüri Ratas veröffentlichte am Donnerstag auf Facebook ein Bild von Reps mit Tochter am Kabinettstisch. „Heute war wahrscheinlich die fröhlichste Kabinettssitzung aller Zeiten“, schrieb er. Laut einem Rundfunkbericht hatte die 42-jährige Reps ihr Kind am Sonntag zur Welt gebracht. Über ihr Ministerium hatte die Politikerin der linksgerichteten Zentrumspartei danach mitteilen lassen, dass sie nach der Geburt keine lange Auszeit von der Arbeit nehmen wolle.

dpa

stol