Dienstag, 26. März 2019

EU-Parlament stimmt über Ende der Zeitumstellung 2021 ab

Das EU-Parlament stimmt am Dienstag über ein Ende der Zeitumstellung ab. Nach dem Entwurf der EU-Abgeordneten soll der Wechsel zwischen Sommer- und Normalzeit 2021 fallen.

Das EU-Parlament stimmt über die Zeitumstellung ab.
Das EU-Parlament stimmt über die Zeitumstellung ab. - Foto: © shutterstock

 EU-Länder, die ihre Sommerzeit dauerhaft beibehalten, sollten die Uhren im März 2021 zum letzten Mal umstellen. Länder, welche die Normalzeit (Winterzeit) präferieren, würden die Uhren im Oktober 2021 letztmalig umstellen.

Die EU-Staaten müssen sich auf das Ende der Zeitumstellung erst einigen. Deshalb verlangen die Abgeordneten auch, dass sich die EU-Länder untereinander abstimmen, etwa um zu gewährleisten, dass der Binnenmarkt nicht beeinträchtigt wird. 

Folgende Karte zeigt die EU mit Zeitzonen, Sonnenaufgang und -untergang in ausgewählten Städten bei derzeitiger Regelung mit Zeitumstellung sowie bei permanenter Sommerzeit bzw. Normalzeit.

apa

stol