Sonntag, 16. Oktober 2016

Europäische Mars-Mission in entscheidende Phase eingetreten

Sieben Monate nach ihrem Start hat für die europäisch-russische Raumfahrtmission zum Mars die entscheidende Phase begonnen: Während des Anflugs auf den Roten Planeten löste sich am Sonntagnachmittag das Testlandegerät erfolgreich von der zweiteiligen Sonde der Mission ExoMars 2016, wie die europäische Raumfahrtbehörde ESA in Paris mitgeteilt hat.

Am Sonntagnachmittag löste sich das Testlandegerät erfolgreich von der zweiteiligen Sonde der Mission ExoMars 2016.
Am Sonntagnachmittag löste sich das Testlandegerät erfolgreich von der zweiteiligen Sonde der Mission ExoMars 2016. - Foto: © APA/AFP

Das Testlandegerät „Schiaparelli“ und das zweite verbliebene Gerät, eine Atmosphärensonde, werden nun getrennt zum Mars weiterfliegen. Sie sollen ihn bereits am Mittwoch erreichen. „Schiaparelli“ soll dann auf der Mars-Oberfläche aufsetzen, während die Atmosphärensonde in eine Umlaufbahn um den Nachbarplaneten der Erde einschwenken soll. 

Die Mission soll nach Spuren von Leben auf dem Mars suchen.

apa/afp

stol