Freitag, 05. Juni 2020

Fahrzeug verliert Treibstoff - Einsatz der Feuerwehren in Gröden

Zu einem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren von St. Christina und St. Ulrich ist es am Freitag gekommen.

Die  vorbeifahrenden Autos haben die Ölspur teilweise bis nach Runggaditsch weitergezogen.
Badge Local
Die vorbeifahrenden Autos haben die Ölspur teilweise bis nach Runggaditsch weitergezogen. - Foto: © FFW St.Christina
Laut ersten Informationen ist ein Kleinlaster, von der Zone Plesdinaz in St. Christina gegen 8 Uhr talauswärts gefahren. Dieser hat dabei wohl Diesel-Treibstoff verloren.

Der Fahrzeugfahrer hat dies in St. Ulrich dann bemerkt und sofort das Fahrzeug angehalten. Anscheinend war ein Leck am Treibstofftank der Grund.

Wie Lukas Goller, der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr aus St. Christina erklärte, haben die Wehren von St. Christina und St. Ulrich gemeinsam den ausgeflossenen Treibstoff mit Bindemittel von der Straße zu entfernen versucht. „Die folgenden und darauf vorbeifahrenden Autos haben leider die Ölspur teilweise bis nach Runggaditsch weitergezogen“, so Goller.

Da es sich somit um mehrere Kilometer handelte sei die Arbeit sehr aufwendig gewesen. Der Einsatz dauerte rund 2 Stunden.

pas