Sonntag, 24. Januar 2021

Fall Neumair: Freundin des Verdächtigen übergibt Kleidungsstücke

Die Freundin des Verdächtigen Benno Neumair hat den Ermittlungsbehörden die Kleider überreicht, die der Verdächtige am Abend des 4. Januar getragen haben soll.

Der Sohn des vermissten Ehepaars Neumair wird verdächtigt, seine Eltern getötet zu haben.
Badge Local
Der Sohn des vermissten Ehepaars Neumair wird verdächtigt, seine Eltern getötet zu haben. - Foto: © privat
Die Freundin von Benno Neumair hat den Ermittlern im Fall Neumair 3 T-Shirts, einen Pullover, ein Paar Hosen sowie ein paar Socken überreicht. Ihr Freund habe diese Kleidungsstücke am Abend des 4. Januars getragen und sie gebeten, die Kleidung zu waschen, berichten mehrere Medien übereinstimmend. Benno Neumair selbst habe nach der Ankunft bei seiner Freundin geduscht.

Das abgegebene Material wurde an die Experten des Ris weitergeben und wird nun gründlich analysiert. Gegen die junge Frau wird nun ebenfalls ermittelt, allerdings handle es sich dabei um ein normales Vorgehen, sagte ihr Rechtsbeistand Federico Fava gegenüber der Nachrichtenagentur ANSA. Er gehe davon aus, dass das Verfahren schon bald archiviert werde.

Der Sohn des Ehepaars Neumair, Benno, wird verdächtigt, seine Eltern getötet zu haben. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Das Ehepaar wurde bisher nicht gefunden, seit Samstag wird verstärkt am Staudamm bei Mori nach den beiden gesucht ( STOL berichtete).

stol/ansa