Freitag, 07. Februar 2020

Felssprengung am Virgl: Umleitungen ab Samstag

Die Vorbereitungsarbeiten für die Sprengung des Gesteins an der Felswand des Virgl oberhalb der Brennerstaatsstraße in Bozen sind im Gange. Ab Samstag wird ein Teilstück der Brennerstaatsstraße gesperrt.

Techniker arbeiten am absturzgefährdeten Felsbrocken am Virgl.
Badge Local
Techniker arbeiten am absturzgefährdeten Felsbrocken am Virgl. - Foto: © lpa

Derzeit sind Techniker mit Arbeiten an dem 300 Kubikmeter großen Gesteinsbrocken mit einem Gewicht von etwa 800 Tonnen beschäftigt, der an der Felswand des Virgl oberhalb der Einfahrt in den Virgltunnel über der Brennerstaatsstraße aufragt. Unter anderem verlegen sie Netze und Verankerungen sowie Alarmsysteme zur Messung eventueller Bewegungen des Gesteins. Außerdem werden die Bohrlöcher für die Sprengladungen fachgerecht positioniert. Am Montag werden dann die 60 Kilogramm Sprengstoff zur Explosion gebracht und damit der Felskeil abgesprengt.

Straßensperren am Samstag und Sonntag von 9.30 bis 16.30 Uhr

Am Samstag und Sonntag wird die Brennerstaatsstraße von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr zwischen dem Virgltunnel und der Auffahrt auf die Virglbrücke unterbrochen. Der von der Rombrücke und von Oberau kommende Verkehr wird über die Trientstraße, die Loreto-Brücke und die Mayr-Nusser-Straße umgeleitet. Der gleiche Korridor wird für Fahrzeuge aus der entgegengesetzten Richtung befahrbar bleiben.



Unterbrechung der Autobahn am Montag gegen 11 Uhr

Am Montag erfolgt um 11 Uhr die Sprengung des Felsbrockens. An diesem Tag wird die Brennerstaatsstraße ab 9 Uhr im Abschnitt zwischen dem Virgltunnel und der Kampillerbrücke gesperrt. Zudem muss die Brennerautobahn in beiden Richtungen zwischen den Mautstellen Bozen-Nord und Bozen-Süd zwischen 10.55 Uhr und 11.10 Uhr abgeriegelt werden. Ab 13 Uhr wird die Verkehrssituation langsam wieder in den Normalzustand zurückkehren, dabei können Teilstücke der Brennerstaatsstraße immer wieder wegen des Abtransports des Materials unbefahrbar bleiben.



Sperrzone Eisack zwischen Loretobrücke und Kampillerbrücke

Während der Arbeiten ist es untersagt, sich am Eisack - einschließlich Uferbereich und Flussbett - im Bereich zwischen der Loretobrücke und der Kampillerbrücke aufzuhalten.

lpa/stol