Samstag, 18. April 2020

Feuer im Stadthotel Bozen

Am Samstagvormittag war im Kellergeschoss des Bozner Stadthotels am Waltherplatz ein Brand ausgebrochen. Mittlerweile konnte das Feuer jedoch unter Kontrolle gebracht werden.

Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Kühlkompressors vermutet.
Badge Local
Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Kühlkompressors vermutet. - Foto: © BF BZ - VVF BZ
Die Einsatzkräfte waren um 9.40 Uhr alarmiert worden. Die Berufsfeuerwehr von Bozen sowie die Freiwillige Feuerwehr von Bozen rückten sofort mit mehreren Mannschaften zum Einsatz aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten die Wehrmänner mit schwerem Atemschutz vorrücken. Der Brand einer Kühlzelle konnte bald lokalisiert und unter Kontrolle gebracht werden.

Der Brand selbst konnte schnell gelöscht werden, allerdings gestalteten sich die Belüftungsarbeiten als relativ aufwendig. Noch während der Brandbekämpfung wurden alle Hotelräumlichkeiten nach Personen abgesucht. 4 Personen, welche sich bei Brandausbruch in unmittelbarer Umgebung des Brandherdes aufhielten, erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden vor Ort rettungsdienstlich betreut. Eine Person wurde in das Krankenhaus von Bozen gebracht. Als Brandursache wird ein technischer Defekt des Kühlkompressors vermutet.

Vor Ort im Einsatz standen zudem der Streifendienst der Bozner Quästur, eine Funkstreife der Carabinieri Kompanie Bozen, die Stadtpolizei der Landeshauptstadt, sowie das Weiße- und das Rote Kreuz mit mehreren Rettungs- und Krankentransportwagen. Der Sachschaden dürfte sich ersten Erkenntnissen zu Folge in Grenzen halten.


stol