Freitag, 21. August 2015

Flüchtlinge in Südtirol: genug Platz für die "Dableiber"

Für 700 Asylantragsteller muss Südtirol Obdach zur Verfügung stellen. Nach Bozen und Meran wurden die Heime in Wiesen/Pfitsch, Vintl und Tisens bezogen. Es folgen Mals und Bruneck, erst dann Eppan und Kastelruth.

Die Flüchtlingsunterkunft in Meran.
Badge Local
Die Flüchtlingsunterkunft in Meran.

stol