Samstag, 29. August 2015

Flüchtlingsdrama – Gericht verhängt U-Haft über Schlepper

Nach der Flüchtlingstragödie im Burgenland hat ein ungarisches Gericht vier mutmaßliche Schlepper in Untersuchungshaft genommen. Die vier Verdächtigen aus Bulgarien und Afghanistan bleiben bis zum 29. September in U-Haft, sagte der Vorsitzende Richter in Kecskemet, Ferenc Bicskei, am Samstag vor Journalisten.

Zwei der mutmaßlichen Schlepper auf dem Weg ins Gericht in Kecskemet
Zwei der mutmaßlichen Schlepper auf dem Weg ins Gericht in Kecskemet - Foto: © APA/EPA

stol