Samstag, 07. Juli 2012

Flut riss in Russland mehr als 150 Menschen in den Tod

Flutkatastrophe im Feriengebiet: Die schwersten Überschwemmungen in der jüngeren Geschichte Russlands haben in der Urlaubsregion Krasnodar mehr als 150 Menschen in den Tod gerissen. Meterhohe Flutwellen und Schlammlawinen überraschten nach zweitägigem Dauerregen die Menschen am Schwarzen Meer im Schlaf.

stol