Samstag, 05. August 2017

Frontalcrash am Brenner: 2 Verletzte

500 Meter vor der Staatsgrenze hat es am Samstagvormittag auf der Brennerstaatsstraße gekracht: Ein Ferrari und ein Mercedes prallten dabei mit großer Wucht aufeinander.

Die beiden Fahrzeuge, ein Ferrari und ein Mercedes, wurden bei dem Unfall schwer beschädigt.
Badge Local
Die beiden Fahrzeuge, ein Ferrari und ein Mercedes, wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. - Foto: © STOL

Der Unfall ereignete sich gegen 10.15 Uhr, als eines der Fahrzeuge aus dem Parkplatz fuhr und vom zweiten Fahrzeug angefahren wurde. Der Lenker des Ferraris wurde bei dem Unfall eingeklemmt, da der Mercedes genau auf der Fahrerseite aufgefahren war.

Die Freiwillige Feuerwehr Gossensass trennte die beiden Fahrzeuge voneinander und machte sich bereit, gegebenenfalls die Fahrertür aufzuschneiden. Nachdem das Team des Weißen Kreuzes die Person untersucht hatte, wurde aber beschlossen, sie durch die Beifahrertür aus dem Fahrzeug zu bergen. 

Die Insassen des Mercedes konnten aus eigener Kraft aus dem Auto steigen. Neben dem Ferrari-Lenker, der mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber Pelikan 2 ins Krankenhaus von Brixen geflogen wurde, musste auch eine zweiter Person mit mittelschweren Verletzungen vom Rettungswagen des Weißen Kreuzes Sterzing nach Brixen transportiert werden.

Die Carabinieri haben die Ermittlungen aufgenommen.

stol/liz

stol