Mittwoch, 22. April 2015

Fünf Kilo Hasch unter Beifahrersitz versteckt

In der Nacht auf Mittwoch hat eine Streife der Antidrogen-Einheit der Bozner Staatspolizei einen in Oberau abgestellten Kleinlaster genauer unter die Lupe genommen - und wurde fündig.

Foto: Staatspolizei Bozen
Badge Local
Foto: Staatspolizei Bozen

Die Aktion fand im Rahmen spezieller Kontrollen im Kampf gegen den Drogenhandel in Südtirol statt.

Der Kleinlaster mit österreichischem Kennzeichen parkte in einer wenig befahrenen Zone, auf dem Fahrersitz befand sich ein Mann nordafrikanischer Abstammung.

Es handelte sich um Driss Boutarfa, einem 42-jährigen Mann aus Marokko, der in Bergamo ansässig ist. Da er den Beamten als Drogenkurier bekannt war, starteten die Polizisten genauere Kontrollen.

  

iv>

Der Verhaftete Driss Boutarfa - Foto: Staatspolizei Bozen

 

Neben einigen SIM-Karten sowie abgeschalteten Mobiltelefonen fanden sie, unter dem Beifahrersitz versteckt, rund fünf Kilogramm Haschisch und vier Gramm Kokain.

Boutarfa wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis gebracht.

Halbes Kilo Haschisch von Jugendlichen abgenommen

Und noch ein weiterer Schlag gelang der Staatspolizei am Dienstag: Beamte nahmen einer Gruppe von Jugendlichen mehrere Päckchen ab, die sie im Rosegger-Park versteckt hatten.

Insgesamt beschlagnahmten die Polizisten ein halbes Kilo Haschisch, das für den Verkauf bestimmt war.

liz

stol