Mittwoch, 05. Juni 2019

Gabriele Morandell als Volksanwältin bestätigt

Der Landtag war am Mittwoch zur Wahl des Volksanwalts aufgerufen. Die Kandidaten: Gabriele Morandell, Maximilian Polin, Ruth Margit Volgger, Lucia Attiná und Michele De Luca. Für die Wahl ist eine Zweidrittelmehrheit nötig.

Bei der geheimen Wahl entfielen alle 33 Stimmen auf Gabriele Morandell.
Badge Local
Bei der geheimen Wahl entfielen alle 33 Stimmen auf Gabriele Morandell.

Gerhard Lanz (SVP) sprach sich für die Bestätigung von Gabriele Morandell aus, auch wenn es mehrere kompetente Kandidaten gebe. Mit Morandells Arbeit sei man jedenfalls zufrieden. Brigitte Foppa von den Grünen sprach sich ebenfalls für Morandell aus. Sie habe Einsatz gezeigt und sich immer auf die Seite der Bürger gestellt. Dem schloss sich auch Ulli Mair von den Freiheitlichen an. Für Morandell sei der Bürger immer im Mittelpunkt gestanden.

Alex Ploner vom Team Köllensperger bezog sich auf seine Erfahrung mit Morandell in der Gemeinde Brixen und unterstützte ihre Wahl.

2 Parteien wollen Präferenzen nicht preisgeben

Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit wollte die Präferenzen seiner Fraktion nicht bekannt geben. Es sei eine freie geheime Wahl. Alessandro Urzì (L’Alto Adige nel cuore) wies ebenfalls auf die geheime Wahl hin. Eine solche Debatte zeige wenig Respekt vor den anderen Kandidaten.

Bei der geheimen Wahl entfielen alle 33 Stimmen auf Gabriele Morandell.

Vor der Wahl des Jugendanwalts wurde die Sitzung für eine Beratung unterbrochen.

stol

stol