Dienstag, 24. Juli 2018

Gefährlicher Ebola-Ausbruch im Kongo offiziell zu Ende

Der jüngste Ausbruch der gefährlichen Krankheit Ebola im Kongo ist offiziell zu Ende. Es habe seit 42 Tagen keine bekannten Neuerkrankungen gegeben, was das Ende der Epidemie in der Äquator-Provinz bedeute, erklärten das kongolesische Gesundheitsministerium und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Dienstag.

Der Erfolg im Kampf gegen das hoch ansteckende hämorrhagische Fieber sei auch der raschen Unterstützung durch alle Partner zu verdanken.
Der Erfolg im Kampf gegen das hoch ansteckende hämorrhagische Fieber sei auch der raschen Unterstützung durch alle Partner zu verdanken. - Foto: © shutterstock

stol