Dienstag, 16. Oktober 2018

Geiselnahme in Köln: Terror-Hintergrund möglich

Der bewaffnete Täter zündete einen Molotowcocktail im Schnellrestaurant und verschanzte sich dann mit einer Geisel in der Apotheke. Nach den dramatischen Stunden im Kölner Hauptbahnhof am Montag mit vier Verletzten prüfen die Ermittler unter anderem einen möglichen terroristischen Hintergrund der Taten. Am Tatort wurden unterdessen Papiere eines 55 Jahre alten Syrers gefunden.

Ein SEK-Mann am Kölner Hauptbahnhof.
Ein SEK-Mann am Kölner Hauptbahnhof. - Foto: © APA/DPA

stol