Freitag, 30. September 2016

Getötete Nordtiroler Pensionistin: Prozess fortgesetzt

Der Prozess wegen Mordes gegen einen 61-jährigen Tiroler und dessen Sohn im Fall einer 2007 getöteten Pensionistin ist am Freitag am Landesgericht Innsbruck fortgesetzt worden. Für den zweiten Prozesstag ist die Befragung mehrerer Zeugen, sowie die Anhörung eines Gutachtens geplant. Ein Urteil wird für den späten Nachmittag erwartet. Die Verhandlung war im August vertagt worden.

In Innsbruck soll am Freitag das Urteil fallen.
In Innsbruck soll am Freitag das Urteil fallen. - Foto: © shutterstock

stol