Sonntag, 03. Juni 2018

Hamburger Flughafen nach Stromausfall lahmgelegt

Nach einem Stromausfall ist der Hamburger Flughafen lahmgelegt. Wie eine Flughafen-Sprecherin am Sonntagvormittag sagte, werde das Gebäude geräumt. Zunächst seien die Passagiere von Terminal 2 nach Terminal 1 geschickt worden, aber auch dieses Terminal sei mittlerweile vom Stromausfall betroffen. Derzeit könnten keine Maschinen starten oder landen.

Ein Stromausfall legte den Hamburger Flughafen lahm. - Foto: APA (dpa)
Ein Stromausfall legte den Hamburger Flughafen lahm. - Foto: APA (dpa)

Seit dem Vormittag wurden im Internet auf den Abflug- und Ankunftsinformationen des Flughafens auch keine Flugbewegungen mehr angezeigt. Ein Sprecher der deutschen Bundespolizei hatte bestätigte, dass seit etwa 100 Uhr begonnen wurde, den Flughafen zu räumen.

Wie ein Augenzeuge berichtete, waren zunächst die meisten Abflugschalter geschlossen worden. Es bildeten sich lange Schlangen. Die Passagiere wurden aufgefordert, Terminal 2 zu verlassen und zunächst ins Terminal 1 zu wechseln, mussten aber auch diesen Bereich anschließend verlassen.

Der Flughafen Hamburg ist mit mehr als 17 Millionen Passagieren jährlich nach Angaben des Betreibers der fünftgrößte in Deutschland.

apa/dpa

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol